Glossar

  1. A

    ADCC
    Antibody-dependent cell-mediated cyto­toxicity; Reaktion von natür­lichen Kil­ler­zellen mit antikörperbela­denen Zielzellen, die gebunden und zerstört werden
    ADCP
    Antibody-dependent cellular phagocytosis; antikörperabhängige zelluläre Phagozytose
    ALL
    akute lymphatische Leukämie; Krebs­erkrankung der weißen Blutzellen, gekennzeichnet durch bösartig entar­tete Vorläuferzellen der Lymphozyten
    Antigen
    Fremdstoff, der Antikörperpro­duktion ­stimuliert; Bindungspartner von Antikörpern
    Antikörper
    Proteine des Immunsystems, die ­fremde Antigene erkennen und eine Immunreaktion auslösen
    Antikörperbibliothek
    große Sammlungen von Antikörpern mit unterschiedlicher Aminosäuresequenz
    Autoimmunerkrankungen
    Krankheiten, deren Ursache eine überschießende Reaktion des körper­eigenen Immunsystems auf körpereigenes Gewebe, Zellen oder Moleküle ist
  2. B

    B-ALL
    akute lymphatische B-Zell-Leukämie, Krebserkrankung der weißen Blutzellen, Unterart der ALL
    Biogenerika
    auch Biosimilar; biotechnologisch erzeugter, proteinbasierter Nachahmer-Arzneistoff, der nach Ablauf der Patentzeit eines Originalwirkstoffs zugelassen wird
    Bispezifisch
    Antikörper aus Bestand­teilen zweier unterschiedlicher monoklo­naler Antikörper
  3. C

    CAR-T-Technologie
    neuer Therapieansatz, bei dem Immunzellen des Patienten umprogrammiert werden
    Cashflow
    Kennzahl der Kapitalfluss­rech­nung zur Beurteilung der Finanz- und Ertragskraft
    CD3
    Oberflächenantigen auf T-Zellen
    CD19
    therapeutisches Zielmolekül für die Behandlung von B-Zellen-Lymphomen und -Leukämien
    CD20
    therapeutisches Zielmolekül für die Behandlung von B-Zellen-Lymphomen und -Leukämien
    CD38
    therapeutisches Zielmolekül zur Behandlung des Multiplen Myeloms und bestimmter Leukämie­formen
    CLL
    chronisch lymphatische Leukämie; am häufigsten vorkommende Leukämieform, greift die B-Zellen an
    CRO
    Contract Research Organization
  4. D

    Discounted-Cashflow-Modell
    dt.: abgezinster Zahlungsstrom; Verfahren zur Wert­ermittlung, insbesondere zur Unternehmens­bewertung
    DLBCL
    diffuses großzelliges B-Zell Lymphom, eine Unterform des NHL
  5. E

    Einschlusskörpermyositis
    entzünd­liche Muskel­erkrankung (sIBM)
    EMA
    Kurzform für die Europäische Arzneimittel­agentur (European Medicines Agency)
  6. F

    Fab-Format
    das Antigen-bindende Fragment eines Antikörpers
    Fc-Teil
    konstante Region eines Anti­körpers
    FDA
    Food and Drug Administration; amerikanische Zulassungs- und Kontroll­be­hör­de für Arznei- und Lebensmittel
    FL
    follikuläres Lymphom, eine Unterform des NHL
    Forschungsreagenzien
    Substanzen, die bei Forschungsanwendungen eingesetzt werden
  7. G

    GCP
    Good Clinical Practice; ein international gültiger Qualitätsstandard hinsichtlich Ethik und Wissenschaft bei der Planung und Durchführung von klinischen Studien, die an Menschen durchgeführt werden
    GLP
    Good Laboratory Practice; ein formaler Rahmen für die Durchführung von Sicherheitsprüfungen an chemischen Produkten
    GM-CSF
    Granulozyten-Makrophagen-koloniestimulierender Faktor; Zielmolekül des MOR103-Programms
    GMP
    Good Management Practice; Richt­linien zur Qualitätssicherung der Produk­tionsabläufe und -umgebung in der Produk­tion von Arzneimitteln, Wirkstoffen und Medizinprodukten
  8. H

    HuCAL
    Human Combinatorial Antibody Library; von MorphoSys entwickelte Antikörperbibliothek zur raschen Erzeugung von spezifischen und mensch­lichen Antikörpern für alle Anwendungen
    Human
    menschlichen Ursprungs
  9. I

    IFRS
    International Financial Reporting Standards; EU-weit geltender Rechnungs­legungsstandard seit 2005
    Immunonkologie
    neue Klasse von Wirksubstanzen, die das Immunsystem im Kampf gegen Tumorzellen aktiviert
    Innovation Capital
    Investition in Start-Ups, deren Technologien und Produkte zu den Interessen von MorphoSys passen
    IST
    Investigator Sponsored Trial; klinische Studie, bei der die Gesamtverantwortung (Sponsorfunktion) beim Klinikzentrum und nicht beim pharmazeutischen Unternehmen liegt
  10. K

    Klinische Studien
    klinische Studien zur Erforschung der Verträglichkeit und Wirksamkeit eines ­Arzneimittels an Patienten; in Abhängigkeit vom Entwicklungs­stadium des Produktes werden zunächst gesunde Frei­willige und/oder Patienten für Pilotstudien herangezogen, gefolgt von größer angelegten Patientenstudien
  11. L

    Lanthipeptide
    neuartige Klasse von Therapeutika, mit hoher Zielmolekül­selektivität und verbesserten Wirkstoff­eigenschaften
    Life Sciences
    Oberbegriff für alle Forschungsdisziplinen der lebensrelevanten Wissenschaften und deren industrieller Anwendung
  12. M

    Marktkapitalisierung
    Börsenwert einer Aktien­gesellschaft, gebildet aus aktuellem Aktienkurs und Anzahl ausgegebener Aktien
    M&A
    Mergers & Acquisitions; Fusionen und Übernahmetransaktionen eines Unternehmens
    mCRPC
    metastasierender, kastrationsresistenter Prostatakrebs
    Monoklonale Antikörper
    von einem ein­zigen Klon abstammende, einheitliche Antikörper
    Multiples Myelom
    bösartiger Tumor des Knochenmarks (auch: Plasmozytom)
    Multiple Sklerose
    entzündliche und degenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems
  13. N

    NASDAQ Biotech Index
    Aktienindex aus Unternehmen der Biotechnologie- oder Pharmabranche, die an der US-Börse NASDAQ gelistet sind
    NHL
    Non-Hodgkin-Lymphom; unter der Sammel­bezeichnung Non-Hodgkin-Lymphome werden alle bösartigen Erkrankungen des Lymphatischen Systems (maligne Lymphome) zusammengefasst, die kein Morbus Hodgkin sind
  14. P

    Pharmakodynamik
    Lehre über die Wirkung von Arzneistoffen im Organismus
    Pharmakokinetik
    Gesamtheit aller Prozesse, denen ein Arzneistoff im Körper unterliegt
    Präklinisch
    präklinische Phase der Arzneimittel­forschung an Tiermodellen und in Laborversuchen, die vor Beginn der ­klinischen Studien durchgeführt werden
    Protein
    Eiweißstoffe; Polymere, bestehend aus Aminosäuren; z. B. Antikörper, Enzyme
    Psoriasis
    Schuppenflechte; chronische, nicht ­ansteckende entzündliche Erkrankung der Haut und Gelenke
  15. R

    Rheumatoide Arthritis
    entzündliche Erkrankung der Gelenke; abgekürzt: RA
  16. S

    Scaffolds
    Proteine mit Antikörper-ähnlichen Bindungseigenschaften
    sIBM
    sporadische Einschlusskörpermyositis, entzündliche Muskelerkrankung
    SLL
    kleinzellig-lymphozytisches Lymphom, eine ­Unterform der CLL
    Slonomics
    Plattform zur gerichteten Gensynthese und Erstellung von Proteinbiblio­theken, die in 2010 von MorphoSys erworben wurde
    Small Molecules
    niedermolekulare Wirkstoffe
    SOP-System
    SOP = Standard Operating Procedure
  17. T

    Tantieme
    prozentuale Beteiligung am Umsatz ­eines vermarkteten Produkts
    Target Product Profile (TPP)
    Zusammenfassung der Charakteristika eines ­geplanten therapeutischen Produkts
    TecDAX
    Index der dreißig größten, gelisteten Technologieunternehmen der Frankfurter Börse abseits des DAX und MDAX
    Toxizität
    Giftigkeit
  18. Y

    Ylanthia
    neuartige Antikörper­plattform der nächsten Generation von ­MorphoSys
  19. Z

    Zielmolekül
    Angriffspunkt für therapeutische Intervention, etwa auf der Oberfläche von kranken Zellen (auch: Target)
    Zielmolekülselektivität
    Kriterium, das beschreibt, ob ein Antikörper neben seinem Zielmolekül auch an andere Strukturen bindet
Top Previous Weiter