Klinische Entwicklung bei MorphoSys

Die Zielgerade im Blick

Mit der Entwicklung des Antikörpers MOR208 erreicht MorphoSys die entscheidende Entwicklungsphase eines biopharmazeutischen Unternehmen. Angefangen haben wir ursprünglich als Entdecker und Dienstleister. Tausende Antikörper haben wir für unsere Partner gefunden, die vielversprechendsten entwickeln wir mit ihnen weiter. Heute haben wir mit MOR208 den ersten Antikörper aus unserer firmeneigenen Pipeline, den wir in Eigenregie bis hin zur Marktreife weiterentwickeln wollen. MOR208 wird zur Behandlung von Blutkrebs erprobt - unter anderem beim diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL), einer aggressiven Krebserkrankung des lymphatischen Systems. Damit ist MOR208 ein Hoffnungsträger für betroffene Patienten und könnte eine Lücke in der Medizin schließen: Denn für DLBCL-Patienten, bei denen die Standardtherapien nicht wirken, sind die Behandlungsoptionen derzeit begrenzt. Wir führen mehrere klinische Studien durch, und haben die Zielgerade bereits im Blick: Im Oktober 2017 hat die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA MOR208 in Kombination mit Lenalidomid den Status Therapiedurchbruch verliehen. Bis Ende 2019 wollen wir die Zulassung bei der FDA beantragen. Mit dem Aufbau von Vertriebsstrukturen in den USA haben wir bereits begonnen. Die eigene Entwicklung von Wirkstoffen bis hin zur Marktreife wird künftig eine zentrale Säule im Geschäftsmodell von MorphoSys sein.

Klinische Entwicklung bei MorphoSys

Die Zielgerade im Blick

Mit der Entwicklung des Antikörpers MOR208 erreicht MorphoSys die entscheidende Entwicklungsphase eines biopharmazeutischen Unternehmen. Angefangen haben wir ursprünglich als Entdecker und Dienstleister. Tausende Antikörper haben wir für unsere Partner gefunden, die vielversprechendsten entwickeln wir mit ihnen weiter (siehe folgende Seiten). Heute haben wir mit MOR208 den ersten Antikörper aus unserer firmeneigenen Pipeline, den wir in Eigenregie bis hin zur Marktreife weiterentwickeln wollen. MOR208 wird zur Behandlung von Blutkrebs erprobt - unter anderem beim diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL), einer aggressiven Krebserkrankung des lymphatischen Systems. Damit ist MOR208 ein Hoffnungsträger für betroffene Patienten und könnte eine Lücke in der Medizin schließen: Denn für DLBCL-Patienten, bei denen die Standardtherapien nicht wirken, sind die Behandlungsoptionen derzeit begrenzt. Wir führen mehrere klinische Studien durch, und haben die Zielgerade bereits im Blick: Im Oktober 2017 hat die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA MOR208 in Kombination mit Lenalidomid den Status Therapiedurchbruch verliehen. Bis Ende 2019 wollen wir die Zulassung bei der FDA beantragen. Mit dem Aufbau von Vertriebsstrukturen in den USA haben wir bereits begonnen. Die eigene Entwicklung von Wirkstoffen bis hin zur Marktreife wird künftig eine zentrale Säule im Geschäftsmodell von MorphoSys sein.